Hit enter after type your search item

Der Vorteil einer Investition in diese globale Sucht

/
/
/
19 Views

Ich habe mein Auto geliebt.

Donner donnerte durch den Himmel, Regen und Wind heulten um mich herum, und ich wollte unbedingt in meinem kleinen roten Toyota sitzen, damit ich nicht in meinen durchnässten Schuhen stapfen musste.

Doch plötzlich lugte auf der anderen Seite des Parkplatzes ein leuchtend grünes Meerjungfrauen-Logo aus dem Nebel hervor. Und ich ging an meinem Auto vorbei zum Starbucks-Leuchtfeuer.

Wenn der Sirenengesang des Kaffees nach einem Koffeinsüchtigen wie mir ruft, na ja… nicht einmal ein Monsun wird mich aufhalten.

Und als Investor könnte es Sie dazu bringen, über die Geschichte von Kaffeeangebot und -nachfrage nachzudenken, wenn Sie es nicht bereits getan haben.

Das ist jetzt ein kluger Schachzug.

Ja, Kaffee hat eine nervöse Geschichte: Er ist einer der volatilsten Rohstoffe für den Handel auf den US- und globalen Terminmärkten. Jedes Jahr werden Stimmung und Preis von den Wetterbedingungen in den wichtigsten Anbauregionen bestimmt. Wenn die Prognose stimmt und kein Pilzbefall die Ernte zerstört, sinken die Preise.

Aber dann wird ein kritischer Bereich des Kaffeewachstums beispielsweise von einer verheerenden Dürre heimgesucht, wie Brasilien – der weltweit größte Produzent, der mehr als ein Drittel aller Kaffeelieferungen ausmacht – 1986. Und der Preis für Kaffee explodiert. (Es gibt übrigens zusätzliche Volatilitätsfaktoren, wie laufende Währungsbewegungen.)

Letztendlich schrecken solche unvorhersehbaren, ruckartigen Bewegungen Anleger ab.

Tatsache ist jedoch, dass sich die weltweite Nachfrage nach Kaffee bis 2050 voraussichtlich verdoppeln wird.

Unterdessen sehen wir uns einer dreijährigen Lieferknappheit gegenüber, da kritische Anbauregionen wie Brasilien weiterhin schwere und unregelmäßige Dürren erleben.

Um das Ganze abzurunden, ist die genetische Vielfalt der Arabica-Kaffeebohne – der Bohne von höchster Qualität und die wichtigste zum Verzehr – äußerst gering. Das bedeutet, dass sich die Pflanze nicht schnell genug an Umweltveränderungen anpassen kann, was den fragilen Einfluss der Pflanze auf das Überleben unterstreicht.

Es überrascht nicht, dass Aktien zu kämpfen haben. Die International Coffee Organization erwartet, dass die Kaffeeproduktion für die nun endende Saison 2016-2017 weltweit einen Rekord von 153,9 Millionen Beuteln erreichen wird. Aber die Nachfrage wird auf 155,1 Millionen Taschen prognostiziert. Das ist ein Unterschied von 1,2 Millionen Säcken.

Ja, ein Großteil dieses Wissens ist in Kaffee eingepreist. Aber es ist klar, dass die Ernte vor einer „existenziellen Krise“ steht, wie Ric Rhinehart, Geschäftsführer der Specialty Coffee Association, sagte.

Und das ist die langfristige Angebots- und Nachfragegeschichte.

Ich weiß, dass Sie wahrscheinlich denken: „Das ist alles schön und gut, Jess. Aber was bedeutet das für kurzfristige Anleger?“

Der Kaffeepreis steigt. Die Konsensschätzung sieht eine zusätzliche Erhöhung des Preises für Arabica-Kaffee um 5 % im kommenden Jahr vor. Aber das ist konservativ.

Wie ein Experte sagt: „Die kurzfristige Volatilität sollte uns eine zweistellige Bewegung bescheren. Dies ist kein riesiger Gewinn, aber die extreme Stimmung und die Prognosen der Händler bringen einen soliden Gewinn.“

Und es gibt zwei Möglichkeiten, darin zu investieren: die iPath Bloomberg Coffee ETN (NYSE: JO) und der iPath Pure Beta Coffee ETN (NYSE: CAFE), eingeführt in den Jahren 2008 bzw. 2011. Wenn Sie eines davon abholen, wird es nach einem Gewinn von 10 % oder 20 % ausgezahlt.

Ich denke, es ist an der Zeit, mich auf die Suche nach meiner nächsten Tasse Kaffee zu machen. (Hoffentlich nicht im Regen.)



Source by Jessica Cohn-Kleinberg

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.goflies.com All Rights Reserved